• Balkonkraftwerk Komplettset 800/1600 W
  • KfW förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Kundensupport per Tel. & E-Mail
  • Mo.-Fr. +49 4030857066
  • Balkonkraftwerk Komplettset 800/1600 W
  • KfW förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Kundensupport per Tel. & E-Mail
  • Mo.-Fr. +49 4030857066

Photovoltaik-Förderung 2024

Wo es Zuschüsse für PV-Anlagen gibt

Photovoltaik-Anlagen bieten Dir eine nachhaltige und umweltfreundliche Möglichkeit, saubere Energie zu erzeugen und Deinen Strombedarf zu decken. Um den Ausbau erneuerbarer Energien weiter voranzutreiben, gibt es verschiedene Fördermöglichkeiten, die es Dir erleichtern, in eine Photovoltaik-Anlage zu investieren. In diesem Ratgeber möchten wir Dir einen Überblick über die wichtigsten Förderprogramme geben und zeigen, wie Du von diesen profitieren kannst.

Photovoltaik-Förderung im Überblick

Die Förderlandschaft für Photovoltaik-Anlagen ist vielfältig. Es gibt sowohl staatliche als auch regionale Förderprogramme, die finanzielle Anreize bieten. Im Folgenden stellen wir Dir die wichtigsten Fördermöglichkeiten vor:

Staatliche Förderungen für Photovoltaik-Anlagen

Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG): Die BEG-Förderung vereint verschiedene Förderprogramme des Bundes und umfasst auch die Photovoltaik-Förderung. Hierbei werden Zuschüsse für die Installation von Photovoltaik-Anlagen sowie zinsgünstige Darlehen gewährt.

KfW-Förderung: Die staatliche Förderbank gewährt mit dem Programm KfW 270 Kredite für Solaranlagen und Stromspeicher. Dieser Förderkredit ist allerdings nicht sonderlich attraktiv – andere Finanzierungsoptionen können sich mehr lohnen.

Einspeisevergütung: Photovoltaik-Anlagen können in einigen Ländern eine Einspeisevergütung erhalten, bei der der produzierte Strom zu einem festen Satz ins öffentliche Netz eingespeist wird.

Das Förderprogramm „Solarstrom für Elektroautos“ (KfW 442) wurde eingestellt.

Bundesländer: Förderungen für PV-Anlagen und Batteriespeicher

Anfang 2024 gibt es nur ein Bundesland, das unter bestimmten Umständen die Anschaffung einer Photovoltaikanlage in normaler Größe für Privatpersonen bezuschusst: Berlin. Auch Zuschüsse für Stromspeicher gibt es 2024 voraussichtlich nur im Land Berlin. Ein weiteres Förderprogramm in Schleswig-Holstein liegt vorerst auf Eis.

Grundsätzlich steht es Bundesländern frei, eigene Förderprogramme aufzulegen. Die meisten Länder (Baden-Württemberg, Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein) förderten in der Vergangenheit vor allem die Anschaffung von Batteriespeichern. Viele der Programme wurden aber eingestellt, da die Fördermittel erschöpft waren.

Dafür gibt es aber zahlreiche Programme auf kommunaler Ebene – mehrere Städte bezuschussen den Bau von PV-Anlagen. Interessierst du dich für eine Mini-Solaranlage, lies weiter unten über die Balkonkraftwerk-Förderung. Denn auch für Balkonkraftwerke gibt es 2024 zahlreiche Zuschüsse auf Landes- und Kommunalebene.

Bedingung ist bei jedem Förderprogramm, dass die Anlagen mit dem öffentlichen Stromnetz verbunden und im jeweiligen Bundesland installiert sind. Das bedeutet: Nur wer im entsprechenden Bundesland wohnt, und dort eigenen Solarstrom verwenden will, kann sich für die Programme bewerben.

Berlin fördert PV-Anlagen und Stromspeicher

Der Berliner Senat hat im Juli 2022 das Solar-Plus-Programm beschlossen. Seit 1. September 2022 kannst du einen Förderantrag stellen. Bezuschusst wird der Kauf eines Batteriespeichers und einen Teil der Mehrkosten von Photovoltaikanlagen, die nicht auf einem Dach, sondern an der Fassade oder an denkmalgeschützten Häusern installiert werden. Diese Fördersätze gibt es:

  • Stromspeicher in Ein- oder Zweifamilienhäusern: 300 Euro pro kWh Speicherkapazität, maximal 15.000 Euro
  • Stromspeicher in Mehrfamilienhäusern: bis zu 65 Prozent der Kosten für Anschaffung und Installation, maximal 30.000 Euro
  • PV-Anlage auf denkmalgeschützten Gebäuden: bis zu 65 Prozent der Mehrkosten gegenüber den Kosten für ein nicht denkmalgeschütztes Gebäude
  • PV-Fassadenanlage auf Bestandsgebäuden: bis zu 65 Prozent der Mehrkosten gegenüber einer Aufdachanlage

Regionale Förderprogramme

Länder- und kommunale Förderungen: Viele Bundesländer und Kommunen haben eigene Förderprogramme für erneuerbare Energien, darunter auch die Photovoltaik. Informiere Dich über regionale Angebote, die Dir zusätzliche finanzielle Unterstützung bieten können. Unsere Übersicht über kommunale Förderprogramme erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist alphabetisch nach Städten sortiert.

Bonn: Es gibt Zuschüsse für bestimmte PV-Projekte

Das Förderprogramm Solares Bonn zielt darauf ab, den Ausbau von PV-Anlagen im Stadtgebiet von Bonn zu fördern. Die Höhe der Förderung beträgt 100 Euro pro kWp, wenn die gesamte belegbare Dachfläche mit der installierten Anlage vollständig genutzt wird. Darüber hinaus gibt es hohe Förderbeträge für verschiedene Maßnahmen, darunter Wohngebäude mit mindestens vier Wohneinheiten, PV-Anlagen im geförderten Wohnungsbau, Fassaden-Photovoltaik oder die Installation zusätzlicher Dachbegrünungen. Nähere Einzelheiten findest du in den Förderrichtlinien.

Braunschweig: Neue Förderung für 2024 startet im April

Das Förderprogramm für regenerative Energien und Energieeffizienzmaßnahmen fördert Steckerfertige PV-Anlagen und PV-Anlagen an der Fassade sowie Mieterstromprojekte.

Nähere Einzelheiten findest du in den Förderrichtlinien.

Die Antragstellung ist möglich ab dem 2. April 2024 im Service-Portal der Stadt Braunschweig.

Darmstadt: Es werden bis zu 6.000 Euro für PV-Anlagen gezahlt.

"Förderprogramm Photovoltaik" und die Förderrichtlinien

Düsseldorf: PV-Anlagen und Batteriespeicher werden gefördert.

Förderprogramm Klimafreundliches Wohnen und Arbeiten in Düsseldorf.

Erlangen: PV-Anlagen und Batteriespeicher werden bezuschusst.

Förderprogramm Energieeinsparung und Nutzung erneuerbarer Energien

Freiburg: Es gibt Förderungen für Stromspeicher.

Programm Klimafreundlich wohnen

Fürth: PV-Anlagen und Stromspeicher werden bezuschusst.

Mehr Informationen zu den Förderrichtlinien findest Du auf der Seite Klimaoffensive der Infra Fürth.

Region Hannover: Es werden bis zu 9.000 Euro Zuschuss für PV-Anlagen gewährt.

Nicht nur in Hannover, sondern auch in den umliegenden Städten gibt es Zuschüsse für ein Dach, das vollständig mit Solarmodulen ausgestattet ist. Du kannst bis zu 100 Euro pro kWp installierter Leistung erhalten, wobei mindestens 2 kWp installiert werden müssen. Die maximale Fördersumme beträgt 1.000 Euro. Für eine PV-Anlage, die außen an der Fassade angebracht ist (mindestens 2 kWp), gilt ebenfalls ein Zuschuss von 100 Euro pro kWp, wobei die maximale Fördersumme hier 3.000 Euro beträgt. Wenn die PV-Module in die Fassade integriert sind, erhöht sich die Förderung sogar auf 300 Euro pro kWp, mit einer maximalen Fördersumme von 9.000 Euro. Für eine PV-Anlage auf einem neu errichteten Gründach gibt es 200 Euro pro kWp, mit einer Obergrenze von 6.000 Euro.

Alle relevanten Informationen findest du im proKlima Förderprogramm 2024 für die Städte Hannover, Hemmingen, Laatzen, Langenhagen, Ronnenberg und Seelze.

Heidelberg: Für fast alle PV-Anlagen gibt es 100 Euro pro kWp.

Köln: Es werden Zuschüsse für PV-Anlagen gezahlt.

Mannheim: Es wird eine vierstellige Förderung für Solaranlagen gewährt.

München: Eine Finanzspritze wird für PV-Anlagen angeboten.

Münster: Für 2024 werden keine PV-Anlagen mehr gefördert.

Potsdam: Es werden bis zu 1.200 Euro für Solaranlagen gezahlt.

Regensburg: Es werden bis zu 1.500 Euro von PV-Anlagen bezuschusst.

Stuttgart: Es gibt Förderungen für PV-Anlagen, Speicher und Wallboxen.

Ulm: Es werden Zuschüsse für Solaranlagen gezahlt.

Wiesbaden: PV-Anlagen und Batteriespeicher werden gefördert.

Förderung für Balkonkraftwerke

Balkonkraftwerke sind kleine Photovoltaik-Anlagen, die auf Balkonen oder Terrassen montiert werden können. Sie ermöglichen Mietern und Eigentümern von Wohnungen eine individuelle Stromerzeugung. In einigen Regionen werden spezielle Förderprogramme für diese dezentralen Anlagen angeboten. Informiere Dich bei den örtlichen Energieversorgern oder Behörden über die Möglichkeiten.

Eine Auswahl von Förderungen für Balkonkraftwerke, oder sogenannte Mini-Solaranlagen findest Du hier:

Balkonkraftwerk-Förderung in Schleswig-Holstein

Balkonkraftwerk-Förderung in Mecklenburg-Vorpommern

Balkonkraftwerk-Förderung in Berlin

Balkonkraftwerk-Förderung in Niedersachsen

Voraussetzungen und Antragsverfahren

Bevor Du eine Förderung beantragst, solltest Du die jeweiligen Voraussetzungen und Antragsverfahren genau prüfen. Achte auf Fristen und notwendige Dokumente, um Deine Förderchancen zu optimieren.

Eigenverbrauchsoptimierung

Eine weitere interessante Möglichkeit ist die Eigenverbrauchsoptimierung. Hierbei nutzt Du den selbst erzeugten Strom vorrangig in Deinem eigenen Haushalt und reduzierst so Deine Stromkosten. Zusätzlich können intelligente Speichersysteme den Eigenverbrauch weiter steigern und die Unabhängigkeit vom öffentlichen Stromnetz erhöhen.

Speichersysteme zur Eigenverbrauchsoptimierung

Steuerliche Aspekte

Informiere Dich über steuerliche Vorteile beim Betrieb einer Photovoltaik-Anlage. In einigen Ländern gibt es Steuererleichterungen oder Abschreibungsmöglichkeiten, die Deine Investition attraktiver gestalten können.

Fazit

Die Photovoltaik-Förderung bietet Dir eine wertvolle Unterstützung, um den Einsatz von erneuerbaren Energien zu fördern und gleichzeitig Deine Stromkosten langfristig zu senken. Nutze die vielfältigen Fördermöglichkeiten und lasse Dich von Fachleuten beraten, um das Optimum aus Deiner Photovoltaik-Anlage herauszuholen. Investiere in die Zukunft und leiste einen wertvollen Beitrag zum Klimaschutz.

Wir hoffen, dass dieser Ratgeber Dir bei der Orientierung und Planung Deiner Photovoltaik-Anlage hilfreich war. Wenn Du weitere Fragen hast, zögere nicht, Dich an Experten oder die örtlichen Behörden zu wenden. Dir alles Gute für Deine nachhaltige Energielösung!

Angebot für Solaranlage inkl. Installation kostenlos und unverbindlich einholen:

Möchtest du ein unverbindliches und kostenloses Angebot für eine Solaranlage inklusive Installation erhalten? Wir helfen dir gerne! Unsere Experten stehen bereit, um deine Fragen zu beantworten und dir bei der Planung deiner Solarlösung zu helfen. Kontaktiere uns jetzt, um mehr zu erfahren und ein maßgeschneidertes Angebot zu erhalten!

Jetzt schon ab 16.888 EUR für eine 10 kWp Anlage mit 10 kW Wechselrichter und 10 kWh Speicher.

PV-Anlage Komplettsets mit PV-Modulen und Unterkonstruktion

Schreib uns einfach eine Mail oder ruf uns an unter +49 40 30857066. Wir helfen dir gerne auch persönlich weiter.