• Gratis Versand & 30 Tage Rücksendung innerhalb DE & AT
  • KfW 900 € förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Telefonischer Kundensupport
  • Mo.-Fr. +49 4030857066
  • Gratis Versand & 30 Tage Rücksendung innerhalb DE & AT
  • KfW 900 € förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Telefonischer Kundensupport
  • Mo.-Fr. +49 4030857066

Ladeinfrastruktur in Wohngebäude

- diese Lösung müssen Sie kennen!

Im Zuge der Energie- und Verkehrswende müssen immer mehr Parkplätze mit Ladestationen ausgestattet werden, damit die Nutzer ihre Elektrofahrzeuge laden können. In verschiedenen Szenarien gibt es diverse unterschiedliche Herausforderungen, wie z. B. unzureichendes WLAN-Signal, beschränkten Netzanschluss, mangelnden Platz bzw. Anbindung an die PV-Anlage uvm. In diesem Artikel erfahren Sie, worauf Sie achten müssen und welche Lösung dazu passt.

Stand: 30.06.2022

Szenario 1

Keine WLAN-Verbindung in der Tiefgarage?

Die Wallbox Power Dot Fix ist mit den 4G (optional) - und LAN-Schnittstellen

optimal dafür ausgestattet, auch in der Tiefgarage für genügend

Netzwerkkonnektivität zu sorgen. Auf diesem Wege kann ein lokales Netzwerk

aufgebaut und das lokale statische Lastmanagement realisiert werden.

Gleichzeitig kann die Wallbox auch als WLAN-Repeater eingesetzt werden.

Szenario 2

Garage für Mehrfamilienhaus: Dynamisches Lastmanagement & zweiseitige Installation

Mit dem Zubehör „Lastmanager Set“ können Sie dynamisches

Lastmanagement für bis zu 252 Ladepunkte realisieren. Die Ladeleistung von

jeder Wallbox wird automatisch basierend auf der verfügbaren Ladestrom

begrenzt. Dank der zweiseitigen Stele können zwei Wallboxen auf einer Stele

installiert werden. Damit sparen Sie mehr Platz und Kosten.

Szenario 3:

PV-Überschussladen: 100% Solarstrom laden und klimaneutral fahren

Möchten Sie Ihr Fahrzeug mit 100% Solarstrom laden?

Unabhängig vom Hersteller der Photovoltaik-Anlage können Sie das

Überschussladen realisieren. Dabei ist es auch egal, ob Sie die PV-Anlage

bereits besitzen oder erst in Zukunft eine planen. Über das Lastmanager Set

haben Sie drei Betriebsmodi zur Wahl: full, solar assist & solar only. Damit

können Sie den Energieverbrauch im Haushalt per App (Entratek) monitoren

und optimieren.


Zukunftssichere Investition ins Neubaugebäude

Für Neubaugebäude bieten wir eine flexible Lösung an – die sogenannte „Wallbox Ready“-Lösung.

Bei Neugebäude ist die zukunftige Lademöglichkeit auch sehr wichtig.

Mit dieser technischen Vorrüstung für Elektromobilität steht das Gebäude für den unmittelbaren Ausbau von Ladeinfrastruktur bereit.

Eine Erweiterung der Anzahl der Ladestationen ist zu jeder Zeit möglich. So kann schnell auf die Nachfrage an Ladestationen von Mieterinnen reagiert

werden.

Mehr Informationen finden Sie hier:

GEIG: Die notwendige Kombination von Ladeinfrastruktur und Immobilien.

Wallbox-Ready

Um die Möglichkeiten zum Laden in der Zukunft zu sichern, können Sie die Stromleitungen im Voraus planen und die Rückplatten vorab installieren.

Das Leergehäuse ist wasser- und staubdicht.

Erhalten Sie jetzt Ihre Wallbox - Ready - Lösung!

Phase 1: Gebäude neu bauen

Rückplatte und Leergehäuse vorinstallieren

Phase 2: Mieter möchten E-Autos laden.

Leergehäuse und Wallbox umtauschen

Phase 3: Einfach & Sicher Laden!

Wallboxen konfigurieren und Laden starten!

Intelligente Wallbox - Power Dot Fix 22 kW

KfW 441 förderfähig

1. Lokales Lastmanagement

Statisches oder dynamisches Lastmanagement für bis zu 252 Ladepunkten

PV-Überschussladen möglich

• Lokales Master/Slave-System

2. Flexibler Einsatz

• Typ 2 – 7m Ladekabel/Steckdose

• Kommunikation über WLAN / LAN / 4G (optional)/RS 485

• Einsatz als WLAN-Hotspot möglich

• Wandmontage oder Standmontage auf einer ein-/zweiseitigen Stele

3. Sicherheit

• Integrierte Fehlerstromerkennung: DC 6 mA

• Verschlüsselungsprotokoll TLS 1.2

Lokale Konfigurationsschnittstelle

4. Garantie

3 Jahre Produktgarantie ab Lieferdatum

Intelligente App-Steuerung

Verwaltung

• Mitglieds- und Gruppenverwaltung

• Ladevorgang fernstarten & -stoppen

• Verwaltung der RFID-Karten

ECO-Modus

• Einstellbarer Ladestrom zwischen 6 A und 32 A

• Steuerung des Ladestroms gemäß Ladezeitplan

Übersicht des Energieverbrauchs

• Monitoring des Netz- und Ladestroms

• Monitoring des PV-Überschussstroms

• Erfassung von Verbrauchsdaten der Ladevorgänge

• Ladehistorie als CSV exportieren