• Gratis Versand & 30 Tage Rücksendung innerhalb DE & AT
  • KfW 900 € förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Telefonischer Kundensupport
  • Mo.-Fr. +49 4030857066
  • Gratis Versand & 30 Tage Rücksendung innerhalb DE & AT
  • KfW 900 € förderfähig
  • Kurze Lieferzeit
  • Telefonischer Kundensupport
  • Mo.-Fr. +49 4030857066

Alles über Infrarotheizung

Du hast die Nase voll von steigenden Strompreisen und suchst dringend nach einer ergänzenden Heizlösung? Dann wird es also Zeit, einen genauen Blick auf die Infrarotheizung zu werfen! Lern die effiziente Energielösung für bevorstehenden Winter kennen.

1. Was ist eine Infrarotheizung und wie funktioniert sie?

Die Infrarotheizung - auch als Infrarot-Paneele bezeichnet- ist eine elektrische Heizung, die Strahlungswärme erzeugt. Sie funktioniert ähnlich wie die Sonnenstrahlung. Im Gegensatz zu den herkömmlichen Heizsystemen, die die Luft direkt erwärmen, erwärmt das Heizpaneel unmittelbar die Objekte im Raum, wie Wände, Tische und menschliche Körper. Der Vorteil besteht darin, dass die Wärme nicht mit der Luft durch den Raum strömt, sondern sich gleichmäßig auf der Hülle des Objekts verteilt und sich kontinuierlich um dieses herum ausbreitet, um so ein angenehmes Wärmegefühl zu erzeugen.

Die Sicherheit von Infrarotheizung ist gut gewährleistet. Im Alltag erhält man auch Infrarotstrahlung zum Beispiel von natürlichen Wärmequellen wie von der Sonne.

2. Was sind Vorteile und Nachteile einer Infrarotheizung?

Insgesamt bringt der Einbau einer Infrarotheizung recht viele Vorteile im Vergleich zu den Nachteilen.

Vorteile

(1) Angenehmes Wärmegefühl. Nach dem Prinzip der Strahlungswäre wie oben beschrieben, wirkt diese direkt auf den Körper, die Wände und die Gegenstände im Raum. Deshalb fühlt man die Wärme von Infrarotheizung bequemer im Vergleich zu der herkömmlichen Öl- oder Gasheizung.

(2) Weniger Wartungsaufwand. Die Struktur und Technik der Infrarotheizung ist simpel und man kann viel von Wartungsaufwand sparen.

(3) Schnelle und eigene Installation. Der Montage für Infrarotheizung ist schnell und einfach. Alles was man dafür benötigt, ist eine normales Haussteckdose.

(4) Vielfältige Designmöglichkeit. Wegen der Flexibilität hat Infrarotheizung recht viele Designmöglichkeiten. Eine Infrarotheizung könnte ein Tisch, Spiegel oder ein Bild sein.

(5) Geringere Betriebskosten. Dank der hohen energetischen Effizienz ist die Infrarotheizung eine echte Alternative zur Gasheizung oder Heizlüfter, um Betriebskosten zu sparen. Vor allem lohnt sich dessen Einsatz in gut gedämmten Gebäuden. In weniger gut isolierten Häusern eignet sich diese auch als zusätzlich Wärmequelle.

Nachteile

(1) Abhängig von der Zimmergröße. Je kleiner das Zimmer ist, desto besser wirkt die Infrarotheizung. Wenn man in einem großen Zimmer die Infrarotheizung nutzen möchte, benötigt man die Zusammenarbeit zwischen der Infrarotheizung und einer anderen Heizung wie die elektrischen Heizlüfter oder Wärmepumpe.

(2) Elektromagnetische Wirkung. Besonders elektrosensible Menschen können ggf. bei Infrarotheizung ungemütlich reagieren und sollten auf gegenläufig verlegte Heizleiter achten.

(3) Keine staatliche Förderung. Der Montage von Infrarotheizung wird aktuell nicht staatliche gefördert.

3. Wann lohnt sich eine Infrarotheizung?

Die Infrarotheizung wirkt besonders effizient in modernen Wohn- oder Bürogebäuden mit hohen Dämmstandards. Wir empfehlen für den Einbau der Infrarotheizung in Passivhäuser, Niedrigenergiehäuser oder KfW-Effizienzhäuser.

Außerdem ist ihre Installation in wenig genutzten Räumen wie Loftwohnung, Wintergärten usw. günstig. Da die Anfangsinvestition bei der Anschaffung und Montagevergleichsweise niedrig ist. Die Wirtschaftlichkeit ist deshalb bei wenig genutzten Räumen besonders hoch.

4. Wie steuert man eine Infrarotheizung?

Die Infrarotheizung steuert die Raumtemperatur über ein Thermostat wie bei einer herkömmlichen Heizung. Das Thermostat misst die Raumtemperatur und gleicht diese mit nutzereingestellten Temperatur ab. Wäre die Raumtemperatur niedriger als die gewünschte Temperatur, so wird die Infrarotheizung bis zur Erreichung der Zieltemperatur eingeschaltet.

Natürlich kann man auch per Remote-Steuerung über eine APP die Temperatur einstellen. Man kann z.B. die Infrarotheizung fern nach der Arbeit einschalten und bald zu Hause die behagliche Temperatur genießen.


Infrarotheizung bei Entratek

  • Wärme wird dank Keramik-Oberfläche länger gespeichert.
  • Bewährtes Heizelement mit gleichmäßiger und vollflächiger Wärmeverteilung
  • Intelligente App-Steurung
  • Zuverlässige Sicherheitsabschaltung bei Überhitzung: Oberflächentemperatur bis zu 90°C.
  • Flammwidrigkeitsklasse: Klasse A
  • Abmessung: 120 x 60 x 35 mm
  • Gewicht: 17 kg